15-06-21-großbrand-deponie-ger-neu-degtow

Am 20.06.15 kam es gegen 15.50 Uhr zu einem Großbrand auf dem Recyclinghof der GER Umweltschutz GmbH in Neu Degtow. Auf einer Fläche von ca. 500 m2 standen mehrere Hausmüll- und Holzhaufen im Vollbrand. Das Firmengelände grenzt an der ehemaligen Deponie und liegt in einem Nadelwaldgebiet an der B105.

In der Anfangsphase lag die oberste Priorität darin den Übergriff des Brandes auf den Nadelwald zu verhindern. Dazu wurde die Einsatzstelle in mehrere Einsatzabschnitte unterteilt. Weil die Wasserversorgung aus einem Hydranten an der B105 nicht ausreichte, musste von einem Hydranten aus Hilgendorf eine weitere Schlauchleitung von ca. 2 km (ca. 100 Schläuche) entlang eines Waldweges bis zum Recyclingpark aufgebaut werden. Außerdem übernahm das THW den Aufbau einer dritten Löschwasserleitung von Neu Degtow aus. Weil auch dies nicht ausreichte, wurde mit Hilfe von Tankfahrzeugen mehrerer Agrarbetriebe Löschwasser aus dem Ploggensee zur Einsatzstelle transportiert.

Um den Übergriff auf den östlich angrenzenden Wald zu verhindern und den Löschangriff zu ermöglichen, mussten an der Böschung mehrere Bäume gefällt werden. Zum Schutz der Bevölkerung wurden umgehend zwei Erkunderfahrzeuge eingesetzt, die in verschiedenen Ortschaften ständig Messungen auf giftige Stoffe in der Luft durchgeführt haben. Vorsorglich sollten die Bewohner in der Umgebung ihre Fenster und Türen geschlossen halten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der ständig nachrückenden Einsatzfahrzeuge, musste die Bundesstraße 105 zwischen Neu Degtow und dem Abzweig Naschendorf voll gesperrt werden.

Schwierigkeiten bereitete immer wieder der massive Holzhaufen, von dem die Gefahr des Übergriffs auf den Nadelwald ausging. Im weiteren Verlauf wurde begonnen die Müllhaufen zu zerteilen, abzulöschen und anschließend auf eine Sondermülldeponie abzutransportieren. Mit Hilfe von Radladern und Baggern der GER konnte der Holzhaufen verteilt und abgelöscht werden.
Ein besonderer Dank gilt den Einsatzkräften der Feuerwehr Klütz und Herrnburg. Das Tanklöschfahrzeug der FF Klütz war rund um die Uhr im Einsatz und beförderte nach groben Schätzungen rund 5,5 Millionen Liter Wasser. Außerdem befüllten die Klützer Kameraden in ihrem Gerätehaus ca. 230 Atemschutzflaschen. Weiterhin kam der Lichtwagen zum Einsatz. Die FF Herrnburg stellte rund um die Uhr ein Pumpenfahrzeug zur Verfügung. Zur Spitzenzeit waren ca. 130 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle um den Brand zu bekämpfen und den Übergriff auf den Wald zu verhindern.

Erst am frühen Morgen des 23.06.15 war der Holzhaufen, von dem bis zum Schluss eine starke Rauchentwicklung ausging, endgültig gelöscht. Die Vollsperrung der B105 wurde gegen 10.00 Uhr aufgehoben. Am 23.06.15 um 14.30 Uhr konnte der Einsatzleiter nach 3 Tagen endlich „Feuer aus!“ melden und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben. Die Brandursache ist noch unklar und wird weiter ermittelt.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Wehren und Hilfsorganisationen, dem Geschäftsführer und seinen Angestellten der GER und den Mitarbeitern der Agrarbetriebe für die tatkräftige Unterstützung und wünschen uns allen in nächster Zeit keine Einsätze in diesem Umfang.

 

Im Einsatz: Kreisbrandmeister des LK NWM, Leiter Brand- und Katastrophenschutz des LK NWM, stv. Amtswehrführer Amt Grevesmühlen Land, erweiterter Löschzug des LK NWM, Betreuungszug des LK NWM, FTZ Warin, FF GVM, ein Großteil der Wehren aus dem gesamten Landkreis Nordwestmecklenburg, Polizei, Rettungsdienst

  • 2015-06-20-deponie-ger-neu-degtow-1
  • 2015-06-20-deponie-ger-neu-degtow-2
  • 2015-06-20-deponie-ger-neu-degtow-3
  • 2015-06-20-deponie-ger-neu-degtow-4
  • 2015-06-20-deponie-ger-neu-degtow-5
  • 2015-06-20-deponie-ger-neu-degtow-6
  • 2015-06-21-deponie-ger-neu-degtow-1
  • 2015-06-21-deponie-ger-neu-degtow-2
  • 2015-06-21-deponie-ger-neu-degtow-3
  • 2015-06-21-deponie-ger-neu-degtow-4
  • 2015-06-21-deponie-ger-neu-degtow-5
  • 2015-06-21-deponie-ger-neu-degtow-6
  • 2015-06-23-deponie-ger-neu-degtow

Simple Image Gallery Extended

Letzte Einsatzfotos

Anmeldung

  • Mitglied werden

Achtung! Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr Infos

Ok, verstanden