2020-11-19-brand-arla-upahl

Wir wurden um 01.04 Uhr zu einem Brand im Arla Foods Werk nach Upahl alarmiert. Der Einsatzleiter der FF Upahl hatte gegen 00.50 Uhr im Rahmen der Lageerkundung einen ausgedehnten Brand in einem Elektro-Raum im Dachgeschoss einer Produktionshalle festgestellt. Der weitläufige Bereich unter dem Hallendach war zu diesem Zeitpunkt bereits massiv verraucht und ohne Atemschutzgeräte nicht mehr betretbar. Umgehend wurde der Bereich stromlos geschaltet.

Wir übernahmen die Brandbekämpfung im Innenangriff und schickten mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude. Durch die massive Rauchentwicklung mussten sich die Trupps den Weg zum Brandherd ertasten. Der ca. 70 Quadratmeter große Raum stand zu diesem Zeitpunkt bereits im Vollbrand. Die starke Hitze und die extreme Verrauchung erschwerten die Löscharbeiten.

Bei dem folgeschweren Brand wurden mehrere Schaltschränke und Kabel beschädigt, so dass die Produktion in dem Bereich nicht wieder aufgenommen werden konnte.
Um alle Glutnester ablöschen zu können, mussten mehrere Bodenplatten im E-Raum aufgenommen werden. Mit einer Wärmebildkamera erfolgte die Abschließende Kontrolle des Brandraumes.

Aufgrund der schweren Löscharbeiten unter Atemschutz, lies der Einsatzleiter die Wehren Plüschow-Naschendorf, Börzow-Gostorf, Hanshagen und Rüting nachalarmieren um ausreichend Atemschutzgeräteträger zur Verfügung zu haben. Zur Spitzenzeit waren 45 Geräteträger vor Ort.

Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war, brachten wir zwei Überdrucklüfter zum Einsatz um den betroffenen Bereich zu entrauchen.

Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit wird von einem hohen Sachschaden in Millionenhöhe ausgegangen.

Im Einsatz: TLF-16/25, TLF-4000, DLK, LF-16/12, MTW, FF Upahl, FF Plüschow-Naschendorf, FF Börzow-Gostorf, FF Hanshagen, FF Rüting, Amtswehrführer, Polizei, Kripo

Letzte Einsatzfotos

Anmeldung

  • Mitglied werden

Achtung! Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr Infos

Ok, verstanden