2021-01-12-vku-lkw-neu-degtow

Um 20.29 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW auf die B105 am Ortsausgang Neu Degtow in Richtung Wismar alarmiert. Aufgrund extremer Straßenglätte war ein Spezial-LKW nach links von der Straße abgekommen und in einen Abhang gekippt. Dabei wurde der 31 jährige Fahrer sehr kompliziert im Fahrerhaus eingeklemmt. Bei dem Gespann aus Pumpenfahrzeug und Anhänger handelte es sich um eine mobile Güllepumpstation.

Bereits nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter stand fest, dass eine schnelle Rettung des Patienten nicht möglich sein wird, weil der LKW auf die Fahrerseite gekippt war. Um ein weiteres Abrutschen des Fahrzeuges zu verhindern, sicherten wir dieses mit Stahlseil und Mehrzweckzug. Anschließend begannen wir mit der technischen Rettung des Fahrers. Dies gestaltete sich aufgrund der Lage der Fahrerkabine sehr schwierig.

In diesem Zusammenhang forderte der Einsatzleiter einen Autokran an um den LKW anzuheben und den Fahrer so befreien zu können. Derweil unterstützte uns ein örtlich ansässiges Abschleppunternehmen bei der Sicherung des LKW. Leider reichte der Abschlepper nicht aus, um den LKW wenigstens ein Stück anzukippen

Durch den Rettungsdienst erfolgte die Anforderung eines Rettungshubschrauber um den Patienten möglichst schnell und sicher in das nächste Krankenhaus transportieren zu können. Für eine sichere Landung musste dazu ein Landeplatz ausgeleuchtet werden. Demzufolge wurde die Freiwillige Feuerwehr Börzow/Gostorf alarmiert, welche die Einrichtung des Landeplatzes gegenüber der Total Tankstelle auf der B105 übernahm.

Nach Rücksprache mit der Leitstelle erhielten wir die Info, dass die Ankunft des Autokrans eine Weile dauern wird. Da der Fahrer nun bereits über eine Stunde eingeklemmt war, entschieden wir uns, uns mit hydraulischen Rettungsgerät von vorne weiter durch LKW zu arbeiten. Schwerstarbeit, die nach fast drei Stunden zum Erfolg führte. Schwerverletzt aber ansprechbar, konnte der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Abschließend übergaben wir die Unfallstelle an die Polizei, die die Bergung des LKW und die Reinigung der Fahrbahn organisierte.

Im Einsatz: MTW, TLF-4000, RW, TLF-16/25, LF-16/12, FF Börzow-Gostorf, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Polizei, Presse

 

  • 2020-01-12-lkw-unfall-neu-degtow-101
  • 2020-01-12-lkw-unfall-neu-degtow-102
  • 2020-01-12-lkw-unfall-neu-degtow-103
  • 2020-01-12-lkw-unfall-neu-degtow-104

Simple Image Gallery Extended

Letzte Einsatzfotos

Anmeldung

  • Mitglied werden

Achtung! Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr Infos

Ok, verstanden