2021-11-19-brand-schloss-plueschow-uebung

Um 18.29 Uhr alarmierte uns die Leitstelle Westmecklenburg zusammen mit den Wehren Plüschow/Naschendorf und Gägelow zu einem Kellerbrand im Künstlerhaus Schloss Plüschow. Es handelte sich dabei um eine Einsatzübung um den Ernstfall zu trainieren.

Angenommen wurde, dass sich noch 4 Personen im Keller befinden. Durch den fiktiven Brand war der Keller bereits so stark verraucht, dass sich die vermissten Personen nicht mehr selbst retten konnten. Außerdem befanden sich zwei weitere Personen im dritten OG an einem Fenster.

Mehrere Trupps unter Atemschutz übernahmen die Menschenrettung im Kellergeschoss. Zeitgleich wurde unsere Drehleiter zur Rettung der beiden Personen im dritten OG eingesetzt.

Für eine ausreichende Löschwasserversorgung musste eine ca. 400 m lange Schlauchleitung bis zum nächstgelegenen Hydranten verlegt werden.

Letztendlich konnten alle Personen gerettet und der Brand im Keller gelöscht werden.

Im Einsatz: TLF-4000, DLK, FF Plüschow, FF Gägelow, Presse

Letzte Einsatzfotos

Anmeldung

  • Mitglied werden

Achtung! Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr Infos

Ok, verstanden